3D-Druck – Rechtsbelehrung Folge 18 (Jura-Podcast)

Die heutige Podcastfolge bietet Ihnen alles Wissenswerte über den 3D-Druck, angefangen bei technischen Grundlagen bis zu rechtlichen Stolperfallen.

66
SHARES

rechtsbelehrung_folge_18Zu dieser Folge haben wir Philip Steffan (Twitter, Facebook) eingeladen, der Redakteur beim Heise Zeitschriften Verlag ist (Magazin „c’t Hacks“, ab 2015 „Make“) und der Ansprechpartner, wenn es um 3D-Druck geht.

Dank ihm ist diese Podcastfolge sehr rund geworden und vermittelt Ihnen nicht nur die rechtlichen, sondern auch die technischen Grundlagen des 3D-Drucks. Dabei nehmen wir uns aller Schritte vom Scannen und Erstellen von Druckvorlagen, deren Upload, über Ausdruck durch Heimanwender und „Copy-Shops“ bis zur Haftung für die Druckprodukte sowie die etwaige Strafbarkeit des Ausdrucks von Waffen, an.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Zuhören und wir freuen uns immer über Themenvorschläge an @RBL_rfm.

Des Weiteren wurden wir gefragt, warum es hier keinen Flattr-Button gibt. Diesen finden Sie im Blog-Beitrag zum Podcast auf richter.fm, wo sich mein geschätzter Podcastpartner Marcus Richter über eine Spende für das Equipment sehr freuen wird. Danke sehr!

Themen dieser Folge:

  • 00:00:00 3D-Druck-Verfahren, Funktionen und Kosten des 3D-Drucks, DRM Systeme und Einschätzung der künftigen Entwicklung
  • 00:20:00 Urheberrechtlicher Schutz von Objekten der angewandten Kunst (Warhammer, Macintosh Stühle, Brettspielsteine, Topfscharniere)
  • 00:24:00 Neben den Urheberrechten bestehender Schutz durch Marken & Patente (Lego Steine, Ersatzteile, Dübel)
  • 00:28:00 Zulässigkeit der Privatkopie
  • 00:30:00 Erstellen von Scans/CAD-Dateien und deren Upload
  • 00:32:00 Haftung eines 3D-Copyshops (Unterschied zwischen automatischen Kopien und Herstellung)
  • 00:39:90 Haftung der Uploadplattformen wie Thingiverse für die Uploads der Nutzer und mögliche Haftung durch angeschlossene Druckservices
  • 00:41:00 Anbieten von Zubehörprodukten und das Marken- sowie Wettbewerbsrecht
  • 00:43:40 Gewährleistung, Produkthaftung und Produzentenhaftung
  • 00:51:00 Sharing rechtswidriger Objektdateien
  • 00:54:00 Schutz von 3D-Marken
  • 00:54:40 Schutz des Erstellungsvorgangs, d.h. der Scans und CAD-Dateien
  • 1:01:30 Verletzung von Persönlichkeitsrechten durch 3D-Scan von Personen
  • 1:03:00 Druck und Nutzung von Waffen

Der Podcast erscheint unter der Creative Commons BY-ND-Lizenz D.h. Sie können ihn selbst unbearbeitet zum Download anbieten, solange Sie diesen Hinweis neben dem Downloadlink platzieren: "Rechtsbelehrung.com Marcus Richter & Thomas Schwenke, CC-BY-ND" - P.S. bei den jeweiligen Podcastfolgen findet sich neben den Audioplayern eine Einbettungsfunktion ("Embed") für Ihren Blog oder Website .

66
SHARES

Kommentare

  1. Danke für den Podcast. Ich höre mir gerne ihre Podcasts an. Sie laufen öfters im Hintergrund während ich im Büro am arbeiten bin. So kann man beim Arbeiten noch etwas dazulernen :)

  2. Hallo, erstmal danke für Podcast, wollte mir Privat ein 3D-Drucker zulegen. Ich hatte viele Ideen im 3D-Druck bereich, aber jetzt bin ich des besseren belehrt worden. Nochmal danke für die tollen Tipps.

Trackbacks für diesen Beitrag

  1. Die letzten und nächsten 24h, Freitag, 31.10.2014 | die Hörsuppe
  2. RBL018: 3D-Druck(er)
Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.