„Google Glass – Eine Herausforderung für das Recht“ – Video & Präsentation von der Herbstakademie 2013

Google Glass soll 2014 erscheinen und wird nicht nur eine Menge nützlicher Funktionen, sondern auch rechtliche Probleme mit sich bringen. Im Rahmen meines Vortrags beleuchte ich beide Seiten.

18
SHARES
Google Glass - Herausforderung für das Recht

Die Aufzeichnung des Vortrags „Google Glass – Eine Herausforderung für das Recht“ können Sie neben anderen sehr informativen Vorträgen auf der Website der Herbstakademie betrachten.

Bei der diesjährigen Herbstakademie der Deutschen Stiftung für Recht und Informatik, habe ich einen Vortrag zu Google Glass gehalten. Dabei stellte ich sowohl die positiven als die negativen Aspekte der kommenden Datenbrille dar.

Die Aufzeichnung des Vortrags mit dem Titel „Google Glass – Herausforderung für das Recht“ , können Sie nebst den dazugehörigen Präsentationsfolien auf der Website der Herbstakademie aufrufen.

Daneben finden Sie dort eine Vielzahl lehrreicher und spannender Vorträge der anderen Teilnehmer. An dieser Stelle ein großes Dankenschön an Professor Taeger sowie an sein Team für eine tolle Veranstaltung, die ich allen Kollegen wärmstens ans Herz legen kann.

Ausgesprochen erfrischend war der Vortrag „Google Glass – Eine Herausforderung für das Recht“ von Dipl. Fin.-wirt Thomas Schwenke, LL.M. (Berlin), der die kurz vor seiner Marktreife stehende Datenbrille von Google getestet hat. Danke sehr für die Bewertung an die Kollegin RAin Marie-Joline Buchholz in Zeitschrift für Datenschutz (ZD) Aktuell, 2013, 03170

Hinweis: Weitere Informationen zu Google Glass finden Sie in meinen Beiträgen „Welcome Cyborgs !-) Teil 1 – Die 10 (Datenschutz)Risiken von Google Glass„, „Welcome Cyborgs !-) Teil 2 – Wird Google Glass sich durchsetzen?“ sowie dem Podcast „Google Glass – Rechtsbelehrung Folge 6„.

18
SHARES

Kommentare

  1. Hallo Thomas,

    Mitte des Jahres hat Ausschnitt Medienbeobachtung eine Studie zu Google Glass erstellt, dabei kamen erste rechtliche Aspekte zum Vorschein. Zum Bsp.:
    Kann jeder unbemerkt Fotos schießen oder Filme aufnehmen? Welche Konsequenzen ergeben sich aus der Gesichtserkennung? Wo darf man GG verwenden? Dazu kommen Fragen zu Datenschutz und Privatsphäre. Hier der Link: http://www.ausschnitt.de/downl.....s_2013.pdf

    Beste Grüße,
    Antje

  2. Hallo Herr Schwenke,
    vielen Dank für diesen interessanten Vortrag und die Verlinkung zur Herbstakademie. Ich werde mir dort noch einige weitere interessante Vorträge anschauen.
    Meines Erachtens wird sich Google Glass zumindest in Europa nicht durchsetzen, weil es zu viele rechtliche Probleme geben wird.
    Ich werde mir sicherlich keine Glass kaufen, aber die Faszination kann ich schon nachvollziehen.

    Mit internetten Grüßen
    Volker Hoff

Trackbacks für diesen Beitrag

  1. Rechtliches zur #googleglass | plus-me.at
Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.