Nein, die Zulassung geben wir nicht ab! Ganz im Gegenteil – Best of 2010

Das Jahr geht zu Ende und auch wir ziehen ein kleines Fazit. Ein kleines, weil unser „Law-Start-Up“ erst vier Monate alt ist.

Es waren sehr anstrengende aber aufregende und glückliche Monate, voll mit Verwaltungsarbeit, grandiosen Vorträgen und interessanten Fällen. Letztendlich war es eine sehr lohnende Zeit, weil wir unser auf mindestens ein Jahr angelegtes Ziel von der Kanzlei leben zu können, nach vier Monaten erreicht haben und nicht nur in Deutschland sondern auch international Mandanten gewinnen konnten.

Bild hyunlab CC-BY

Das Jahr geht zu Ende und auch wir ziehen ein kleines Fazit. Ein kleines, weil unser „Law-Start-Up“ erst vier Monate alt ist.

Es waren sehr anstrengende, aber aufregende und glückliche Monate, voll mit Verwaltungsarbeit, tollen Vorträgen und interessanten Fällen. Letztendlich war es eine sehr lohnende Zeit, weil wir unser auf mindestens ein Jahr angelegtes Ziel von der Kanzlei leben zu können, nach vier Monaten erreicht haben und nicht nur in Deutschland sondern auch international Mandanten gewinnen konnten.

Cause we gon rock this club :)

Überrascht haben uns vor allem die Zugriffszahlen auf die Artikel. Der Artikel “ Lesepflicht für alle: 17 Fragen zum neuen JMStV“  in der T3N brachte es sage und schreibe auf 172.000 Zugriffe , 374 Kommentare, 1.167 Retweets und 3.187 Shares auf Facebook.

Damit war es der beliebteste Artikel in der T3N überhaupt und toppt unseren Artikel „Internetrecht: Es ist nicht alles Schwachsinn, aber doch fast – 21 Fakten über Disclaimer„, der zum beliebtesten im Jahr 2009 wurde.

JMStV war natürlich ein heißes Thema und auch die anschließende Diskussion, die Folgeartikel und die Anfeindungen seitens der Befürworter des Gesetzes „sollten Sie Ihre Zulassung zurückgeben“ haben uns überrascht. Letztendlich hoffen wir mit unserem Engagement einen Beitrag zum Überdenken der Gesetzesnovellierung geleistet zu haben und hoffen, dass der nächste Ansatz besser sein wird.

Best of Blog

Bei uns im Blog stach ganz besonders ein Artikel hervor: „Erlaubt oder abmahngefährdet? Comic- & Cartoonhelden-Aktion auf Facebook“ brachte es auf 15.000 Zugriffe innerhalb eines Tages und ließ unsere Statistikkurve gefährlich nach oben schnellen.

Ich würde ja gerne behaupten, es war alles so geplant, aber tatsächlich sind es gerade die spontanen Beiträge, welche die Lesergunst am besten treffen.

Daneben erfreuten sich die folgenden Artikel größter Beliebtheit:

Facebook

Facebook war sowieso ein heißes Thema dieses Jahr, was auch die Beliebtheit unserer Beitragsreihe „Rechtliche Stolperfallen beim Facebookmarketing – 15-teilige Reihe bei facebookmarketing.de“ bei facebookmarketing.de erklärt.

Und wir sind stolz auf über 300 Fans, die sich auf unserer Facebookseite eingefunden haben und freuen uns auf die weiteren Neuzugänge, die sich unter anderem an der Wahl unser Mitarbeiter des Monats erfreuen können. :)

Dankeschön!

Für dieses erfolgreiche Jahr möchten wir uns bei allen Mandanten, Kolleginnen und Kollegen, Lesern, Partnern und Veranstaltern sowie ganz besonders bei unseren Familien und Freunden bedanken.

Wir haben Eurem Zuspruch, Eurer Unterstützung, den vielen Tipps, Ratschlägen und Hinweisen sehr viel zu verdanken.

Vielen herzlichen Dank und wir wünschen Euch allen ein grandioses 2011!


Ein Kommentar

  1. Lieber Thomas (und Sebastian in Afrika!!?!?),
    Euch weiterhin viel Erfolg – ob nun strategisch geplant oder vom Glück geküsster Zufall…
    Genau diese Erfahrung mache ich übrigens blog-technisch auch: „tatsächlich sind es gerade die spontanen Beiträge, welche die Lesergunst am besten treffen.“
    Bis nächstes Jahr, Caro

Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.